Osteoporosetraining - Prävention

Was ist Osteoporosetraining?


Osteoporosetraining kombiniert die Förderung von Kraft, Gleichgewichtssinn, koordinativen Fähigkeiten, Reaktionsvermögen und Geschicklichkeit gleichermaßen.

Es verbessert die Gang- und Standsicherheit im Alltag und regt den Knochenstoffwechsel an, um Stürze, und möglich folgende Knochenbrüche, bestmöglich zu vermeiden.


Was bringt Osteoporosetraining?


Durch regelmäßge Belastung der Muskulatur werden die Knochen gesund gehalten - Osteoporosetraining setzt genau da an.

Die Muskulatur wird durch kontrollierte Bewegung gefordert und gekräftigt, der Knochenstoffwechsel wird angeregt und die Knochen können stabilisiert werden.


Für wen ist das Training geeignet?


Osteoporosetraining ist für jeden geeignet, der präventiv gegen Osteoporose arbeiten möchte, aber auch für diejenigen, die bereits betroffen sind.


Osteoporoseprävention ist eng verknüpft mit propriozeptivem Training, daher biete ich derzeit keine reinen Osteoporosekurse an. Die entsprechenden Inhalte und Übungen finden sich in meinen Propriozeptionskursen wieder.

Was erwartet dich in einem Osteoporosekurs?


Die Trainingseinheiten beinhalten  moderat fordernde Kraft- und Beweglichkeitsübungen, als wichtigen Bestandteil außerdem Propriozeption als Sturzprophylaxe: durch regelmäßiges Trainieren des statischen und dynamischen Gleichgewichts können Stürze effektiv und nachhaltig verhindert werden.


Wann und wo finden Kurse statt?


Derzeit gibt es keinen Osteoporosepräventionskurs. Die entsprechenden Inhalte finden sich in meinen Rücken- und Propriozeptionskursen anteilig wieder.


Sind weitere Kurse in Planung?


Bei Bedarf wird das Angebot entsprechend erweitert und ein Kurs eröffnet, auch Personal Training ist möglich.